Windenergie auf See

  • Bis 2020 sollen 6,5 GW Windenergieanlagen auf See installiert werden. Bis 2030 sollen es dann 800 MW pro Jahr sein. Die bereits genehmigten Windparks reichen fast aus, um die Ziele bis 2025 zu erreichen.
  • Es gibt bei Projektentwicklern und Betreibern eine zunehmende Marktkonzentration.
  • Die Planungs- und Entwicklungszeiten sind sehr lang.


Das Bundeswirtschaftsministerium hat die zu den Marktanalysen eingegangenen Stellungnahmen zusammengefasst und ausgewertet. Die Auswertung der Stellungnahmen "Windenergie auf See" finden Sie hier.

Erster Fachworkshop

Am 27. Februar 2015 hat das Bundeswirtschaftsministerium einen ersten Fachworkshop "Windenergie auf See" im Rahmen der Erarbeitung eines Ausschreibungsdesigns durchgeführt. Ziel des Workshops war die Diskussion der zentralen Aussagen der Marktanalyse sowie der ersten Diskussionsansätze zu möglichen Ansätzen für ein Ausschreibungsdesign. Tagesordnung und Vorträge stehen Ihnen zum Download zur Verfügung:


Zweiter Fachworkshop

Am 27. März 2015 hat das Bundeswirtschaftsministerium den zweiten Fachworkshop "Windenergie auf See" im Rahmen der Erarbeitung eines Ausschreibungsdesigns durchgeführt. Ziel des Workshops war die Diskussion über Beschleunigungsmöglichkeiten sowie technologische Innovationen im Bereich der Netzanbindung von Offshore-Windparks. Tagesordnung und Vorträge stehen Ihnen zum Download zur Verfügung:

Fachworkshop zur Ausgestaltung der Ausschreibungen

Am 18. September 2015 hat das Bundeswirtschaftsministerium den vierten Fachworkshop "Windenergie auf See" durchgeführt. Im Rahmen des Workshops wurden die Regelungen des Eckpunktepapiers detailliert vorgestellt. Weiterhin wurden die kurzfristig im September vorgelegten Vorschläge zum konkreten Ausschreibungsdesign vorgestellt und vertieft diskutiert. Die Vorträge sowie das Diskussionspapier zum konkreten Ausschreibungsdesign und die Tagesordnung stehen Ihnen zum Download zur Verfügung:

Fachworkshop zu technischen Fragen der Netzanschlüsse

Am 6. November 2015 hat das Bundeswirtschaftsministerium den fünften Fachworkshop "Windenergie auf See" durchgeführt. Im Rahmen des Workshops wurden technische Fragen der Netzanschlüsse im Hinblick auf die Freiheitsgrade des Ausschreibungsdesigns diskutiert. Aufgrund der vergleichsweise langen Vorlaufzeiten für die HGÜ-Netzanschlüsse lag der Fokus der Diskussion im Bereich Nordsee. Der Vortrag zu den relevanten Fragestellungen steht Ihnen zum Download zur Verfügung:


Fachworkshop zum Mengengerüst der Zonen 1 +2 und der Ergebnisse des 5. Workshops

Am 18. November 2015 hat das Bundeswirtschaftsministerium den sechsten Fachworkshop "Windenergie auf See" durchgeführt. Im Rahmen des Workshops wurde das Mengengerüst in den Zonen 1 und 2 sowie die Ergebnisse des Workshops vom 6. November 2016 zu den technischen Fragen der Netzanschlüsse im Hinblick auf die Freiheitsgrade des Ausschreibungsdesigns vorgestellt und erörtert. Darüber hinaus stand das Ausschreibungsdesign auf der Tagesordnung. Die Vorträge zu den relevanten Fragestellungen stehen Ihnen zum Download zur Verfügung:

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen