Nationale Ausschreibungen und Ergebnisse

Ausschreibungen und Ergebnisse für Windenergieanlagen an Land

Die Windenergienutzung an Land wird als eine der kostengünstigsten Sparten der erneuerbaren Energien immer wichtiger für den Ausbau der erneuerbaren Energien. Dabei wird der weitere Ausbau der Windenergie an Land nicht nur durch die Änderung der EEG-Vergütung bestimmt, sondern vor allem auch durch die begrenzten Flächen, die für den Ausbau der Windenergie an Land zur Verfügung stehen. Eine Strategie zur Entwicklung der Windenergie an Land ist das so genannte Repowering, bei dem gerade an guten Standorten viele alte, kleinere Windenergieanlagen durch moderne, leistungsstärkere Anlagen ersetzt werden können. Grundsätzlich sind Ausschreibungen für Anlagen ab einer installierten Leistung von 750 kW vorgesehen. Ausgenommen sind Pilotanlagen, mit denen innovative Technik erprobt wird.

Die BNetzA hat am 7. Juni 2017 die zweite Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land nach den neuen Regelungen des EEG 2017 gestartet. Gebote für Onshore-Windenergieanlagen konnten bis zum 1. August 2017 abgegeben werden. Das Ausschreibungsvolumen betrug in dieser Runde 1.000 MW. Das Wettbewerbsniveau war erneut hoch, obwohl zuletzt noch viele Windkraftprojekte eine Förderzusage außerhalb der Ausschreibung und bei fester Einspeisevergütung im Rahmen der Übergangregelung des EEG 2017 realisieren konnten. 90 Prozent aller Zuschläge gingen an Bürgerenergiegesellschaften.

Eine weitere Ausschreibung in diesem Jahr erfolgt zum 1. November 2017 mit 1.000 MW.


Zweite Ausschreibungsrunde

Ergebnis der zweiten Ausschreibungsrunde Windenergie an Land
Ergebnis der zweiten Ausschreibungsrunde Windenergie an Land
© BMWi auf Basis einer veränderten Karte des Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Ergebnis der zweiten Ausschreibungsrunde Windenergie an Land

Infografik als PDF (1,1 MB)


Die folgende Übersicht gibt einen Überblick über die Gebote und Zuschläge der zweiten Ausschreibungsrunde für Windenergieanalgen an Land nach dem EEG:

GeboteZuschlägeVerhältnis Zuschläge/Gebote
MengeAnzahlMengeAnzahlMenge MWAnzahl
[MW][%][n][%][MW][%][n][%][%][%]
Baden-Württemberg68293-00000
Bayern2813150111733
Brandenburg6112145163833823346351
Hessen1786155394342220
Mecklenburg-Vorpommern30110238127128124235
Niedersachsen5001749172392417254835
Nordrhein-Westfalen575205620-00000
Rheinland-Pfalz1505186811156
Sachsen39141353349175
Sachsen-Anhalt74352495346760
Schleswig-Holstein2509391436423145
Thüringen1555155939696040
Gesamtergebnis2.9271002811001.013100671003524

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Ergebnisse der zweiten Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land nach dem EEG:

Ausschreibungen 2017Windenergieanlagen an Land
Gebotstermin1. August 2017
Anzahl der bezuschlagten Gebote67
bezuschlagtes Gebotsvolumen1.013 MW
Niedrigster Zuschlagswert4,16 ct/kWh
Höchster Zuschlagswert4,29 ct/kWh
Durchschnittlicher mengengewichteter Zuschlagswert4,28 ct/kWh

Weitere Details zum Ausschreibungsergebnis können Sie der Internetseite der Bundesnetzagentur entnehmen.

Erste Ausschreibungsrunde

Ergebnis der ersten Ausschreibungsrunde zu Windenergie an Land
Ergebnis der ersten Ausschreibungsrunde zu Windenergie an Land
© BMWi auf Basis einer veränderten Karte des Bundesamt für Kartographie und Geodäsie
Ergebnis der ersten Ausschreibungsrunde zu Windenergie an Land

Infografik als PDF (114 KB)

Eine Infografik mit den Ergebnissen der ersten beiden Ausschreibungsrunden Wind an Land finden Sie hier (PDF: 625 KB).


Die folgende Übersicht gibt einen Überblick über die Gebote und Zuschläge der ersten Ausschreibungsrunde für Windenergieanlagen an Land nach dem EEG:

GeboteZuschlägeVerhältnis Zuschläge/Gebote
MengeAnzahlMengeAnzahlMenge MWAnzahl
[MW][%][n][%][MW][%][n][%][%][%]
Baden-Württemberg884114000000
Bayern63394213233422
Berlin0000000000
Brandenburg2471227111582013196448
Bremen0000000000
Hamburg0000000000
Hessen1497114425342827
Mecklenburg-Vorpommern1366114769575645
Niedersachsen4762245182473118265240
Nordrhein-Westfalen47922642597129132014
Rheinland-Pfalz148722929423209
Saarland0000000000
Sachsen4010000000
Sachsen-Anhalt45231172113733
Schleswig-Holstein2321139151201517245244
Thüringen593114000000
k.A.12121000000
Gesamtergebnis2.137256807703827

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Ergebnisse der ersten Ausschreibung für Windenergieanlagen an Land nach dem EEG:

Ausschreibungen 2017Windenergieanlagen an Land
Gebotstermin1. Mai 2017
Anzahl der bezuschlagten Gebote70
bezuschlagtes Gebotsvolumen807 MW
Niedrigster Zuschlagswert5,25 ct/kWh
Höchster Zuschlagswert5,78 ct/kWh
Durchschnittlicher mengengewichteter Zuschlagswert5,71 ct/kWh

Weitere Details zum Ausschreibungsergebnis können Sie der Internetseite der Bundesnetzagentur entnehmen.