Anwendung auf An- und Umbauten (Hinweis Nr. 2/2010)

Stand: 26.06.2014

Zur Nutzung erneuerbarer Energien sind alle Eigentümer von Neubauten verpflichtet. Bestehende private Gebäude unterfallen dieser Pflicht nicht, bei öffentlichen Gebäuden besteht unter bestimmten Voraussetzungen eine Nutzungspflicht nach § 3 Abs. 2 EEWärmeG. Ferner kann sich eine Nutzungspflicht auch aus dem Landesrecht ergeben (z.B. in Baden-Württemberg nach dem EWärmeG). In der Praxis stellt sich vielfach die Frage, ob auch Anbauten an bestehende Gebäude und Umbauten bestehender Gebäude als Neubauten anzusehen sind, so dass die Eigentümer zur Nutzung Erneuerbarer Energien für die Wärmeversorgung des An- oder Umbaus verpflichtet sind. Wie im Einzelnen An- und Umbauten zu bewerten sind, können Sie dem Anwendungshinweis "Anwendung auf An- und Umbauten (Hinweis Nr. 2/2010)" entnehmen.