Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien im Wärmemarkt

Kurzinformationen zum MAP

Das Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien im Wärmemarkt (MAP) ist ein zentrales Förderinstrument der Bundesregierung, das hauptsächlich für den Gebäudebestand mit dazu beiträgt, dass bis zum Jahr 2020 das Ziel eines Anteils von 14 Prozent erneuerbarer Energien an der Wärmeversorgung erreicht wird (Stand 2015: 13,2 Prozent).

Aus dem MAP werden Erneuerbare-Energien-Technologien gefördert - beispielsweise Solarthermieanlagen, Holzpellet-Heizungen und effiziente Wärmepumpen.

Alle Fördertatbestände und -voraussetzungen sind in den Förderrichtlinien geregelt, die bei Bedarf an den Stand der Technik und an die aktuelle Marktentwicklung angepasst werden.

"Richtlinien zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt"

Wer kann eine Förderung erhalten?

Jeder, der investiert, wird nach Maßgabe der Förderrichtlinien unterstützt:
Privatpersonen, freiberuflich Tätige, gemeinnützige Organisationen, Kommunen und Unternehmen.

Für Großunternehmen gelten besondere Antragsvoraussetzungen.

Beauftragte Energiedienstleistungsunternehmen (Contractoren) sind auch antragsberechtigt.

Welche Förderarten gibt es?

Investitionszuschüsse (BAFA-Förderung)

Dieser Förderteil des MAP dient kleineren Maßnahmen, die überwiegend von privaten Investoren im Ein- und Zweifamilienhausbereich durchgeführt werden. Die Förderung ist grundsätzlich auf bestehende Gebäude ausgerichtet. Vorhaben im Bereich von Neubauten sind mit Ausnahme von Anlagen für Prozesswärme und der Innovationsförderung nicht förderfähig.

Förderübersicht: Investitionszuschuss - Förderung über BAFA

Antragsstelle ist das:
Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)
Frankfurter Straße 29-35
65760 Eschborn

oder
Postfach 51 60
65726 Eschborn
www.bafa.de

Zinsgünstige Darlehen mit Tilgungszuschüssen (KfW-Förderung)

In diesem Teil des MAP werden Investitionen in größere Wärmelösungen gefördert. Diese werden zumeist im gewerblichen und kommunalen Bereich realisiert.

Förderübersicht: Darlehen mit Tilgungszuschuss - Förderung über KfW

KfW-Programm Erneuerbare Energien - Premium
KfW-Programm Erneuerbare Energien - Tiefengeothermie